Informationsveranstaltung in vollem Haus

Am Freitag Abend, den 28.03.2014, fand um 19:30 Uhr die erste öffentliche Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative Rockenberg/Oppershofen im Sportlerheim der SG Oppershofen in vollem Haus statt. So machten sich circa 130 interessiert Gäste auf den Weg, um der Veranstaltung beizuwohnen. Der Veranstaltungsraum war damit mehr als gut gefüllt. Der Abend selber gliederte sich in vier Teile:

  1. Begrüßung der Gäste und Vorstellung der Bürgerinitiative mit ihren derzeitigen Zielen und Absichten, vertreten durch Herrn Norbert Röstel.
  2. Vorstellung des BLuK “Bündnis zum Schutz des Lebensraums und der Kulturlandschaft Münzenberg/Rockenberg e.V.” durch Vorstandsmitglied Frau Susanne Best.
  3. Fachvortrag von Herrn Hans Teegelbekkers zum Thema “Wirtschaftlichkeit von Windparks” und der Frage macht Windkraftenergie im Binnenland überhaupt einen Sinn?
    > Foliensatz: Fachvortrag – Wirtschaftlichkeit von Windparks
    (mit freundlicher Überlassung durch Herrn Hans Teegelbekkers)
  4. Nach einer Pause folgte der Fachvortrag von Herrn Ralf Schmidt zum Thema “Erfahrungen aus einer Beteiligung an einem Bürgerwindpark”.

Das Publikum zeigte sich trotz vieler Zahlen sehr interessiert und konnte den Aussagen der Vortragenden gut folgen. In der Pause und am Ende der Veranstaltung gab es Zeit zu zahlreichen Diskussionen, in denen deutlich erkennbar wurde, wie hoch das Interesse der Bevölkerung an diesem schwierigen Thema ist.
Einen Wermutstropfen musste die Veranstaltung leider hinnehmen. Der geladene Facharzt Dr Holger Repp musste seinen Vortrag zum Thema “Infraschall – Gesundheitliche Aspekte” quasi in letzter Minute absagen, da er für einen erkrankten Kollegen an andere Stelle der Justus-Liebig Universität Gießen notgedrungen einspringen musste. Es wird versucht den ausgefallenen Vortrag an anderer Stelle nachzuholen.
Dennoch kann die erste öffentliche Veranstaltung der Bürgerinitiative als voller Erfolg gewertet werden. Das bisherige Feedback zahlreicher Teilnehmer war dementsprechend sehr positiv.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionsplan, Allgemein, Wirtschaftlichkeit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.